Das Jahresthema

Mut wächst! Jahresthema der Frauenarbeit in der Nordkirche 2020/21

von Inke Pohl, Frauenwerk der Nordkirche


Mut wächst. Zwei kurze Worte, die Gemeinden, Frauenwerke und andere Institutionen zwei Jahre lang begleiten, bei Andachten, Seminaren oder Gesprächen, Themenabenden, Reisen und anderen Aktionen. Mut wächst – so heißt das Jahresthema 2020/21 der Frauenarbeit in der Nordkirche.

Nur zwei Worte, die aber haben Schlag- und Ausdruckskraft. Beeinflusst von aktuellen Krisen, Bedrohungen, Sorgen – sei es durch den Klimawandel, antifeministische oder rechtsnationale Tendenzen, Fremdenhass oder Zukunftsangst – haben Haupt- und Ehrenamtliche in der Frauenarbeit der Nordkirche gemeinsam nach etwas Verbindendem gesucht und in diesem einfachen Satz gefunden. „Mut wächst – das ist nicht nur eine klare und deutliche Aussage, sondern auch ein Ansporn, etwas beherzt anzugehen, sich zu kümmern, zu widersetzen. Und zugleich klingt es tröstlich, wenn eine Aufgabe zunächst zu groß und unüberwindbar erscheint“, sagt Pastorin Franziska Pätzold, Referentin für Theologie und Spiritualität im Frauenwerk der Nordkirche.

Wer genau hinschaut, entdeckt im Schriftzug – gestaltet von Brigitta Graas, EPN-Grafik -, dass die Buchstaben scheinbar Energie aufnehmen und größer werden. Als Symbol des Muts und der Kraft, sich auch schwierigen Situationen zu widersetzen, taucht ausgerechnet eine Brennnessel auf: Eine Pflanze, die in gepflegten Kulturräumen ziemlich unbeliebt ist, gern zum wuchernden Störenfried wird und bei Berührung erst einmal unangenehm ist. Gleichzeitig ist die Brennnessel eine Heilpflanze, der reinigende und entgiftende Eigenschaften zugesprochen werden. Sie lässt sich als Dünger im Garten ebenso verwenden wie als Lebensmittel, sie kann färben und aus ihren Stängeln wird sogar Garn gesponnen. Mehr Symbol geht kaum, oder?

Zum Jahresthema gibt es Plakate (kostenlos in A4 und A3), Postkarten, Brief-Klappkarten und Aufkleber. (Zu bestellen unter: siehe Seitenleiste rechts.) Weitere Produkte mit dem Schriftzug Mut wächst folgen!