Leporello April

Katja Hose

Frauenwerk Dithmarschen

Gründonnerstag – und siehe – siehe – siehe
Und siehe: Morgen … Anfechtung und Verrat, Angst und
Schrecken, Leiden und Schmerz, Hilflosigkeit und Trauma,
Flucht und schlechtes Gewissen, Folter und Tod!

Mein Gott, mein Gott, warum hast du mich verlassen?

Und siehe: Morgen … Sonne und Licht, Liebe und Leben,
Vater und Mutter, Brot und Wein, Himmel und Erde, Auferstehung
im Garten!

Heute wirst du mit mir im Paradies sein!

Und siehe: Heute … Viele Körner – ein Brot, viele Trauben –
ein Kelch, viele Menschen – ein Tisch, viele Fragen – eine Antwort!
Alles gut. Du gehörst dazu! Dein Beitrag ist wichtig!

Kommt und esst! Schmeckt und seht!
Gottes Liebe mitten unter euch!

UND SIEHE: MORGEN WAR ALLES GUT!

WAHLweise

Kleiner Teaser zur Europawahl

Von Franziska Pätzold, Frauenwerk der Nordkirche

Wahlkabine
Enrique Balenzategui Arbizu [via https://www.flickr.com/photos/european_parliament/14306538026]

Als Vorbereitung auf die Europawahl am Sonntag, den 26. Mai 2019, gibt es hier schon einen kleinen Test zur Gedächtnisauffrischung: Wie lief es denn beim letzten Mal? Wie wurde in den drei Nordkirchen-Bundesländern bei der Europawahl im Mai 2014 abgestimmt? Wisst ihr es noch? Unter folgendem Link könnt ihr euer Wissen prüfen oder euch ggf. überraschen lassen…

App: WAHLweise

Tipps zur Benutzung der kleinen App:

Den roten Pins muss jeweils ein Bild mit Wahlergebnissen zugeordnet werden. Dazu auf die Pins klicken, dann eines der drei Bilder per Klick auswählen. Wenn alle Bilder zugeordnet sind, auf den blauweißen Pfeil am rechten unteren Bildrand klicken. Ist etwas falsch zugeordnet, dann ist es rot eingerahmt. Bild zum Austauschen nochmals anklicken. Zur Vollbildansicht, Symbol in der rechten oberen Ecke anklicken. Viel Spaß!

Wortwolke zum Jahresthema

Bild

Eine Collage aus vielen Worten. Große Worte sind: Hoffnung, Zukunft, Gott, Visionen, frau, leben, lebensfreude. Kleine Worte sind: kreativ, klimawandel, wild, neu, gut und viele mehr
Eine Wolke aus Worten, entstanden bei der Fachkonferenz evangelische Frauenarbeit in der Nordkirche.

„Welches Wort kommt dir in den Sinn, wenn du an das Jahresthema denkst?“ haben wir bei der letzten FEFA unsere Kolleginnen gefragt. FEFA, das ist die Fachkonferenz evangelische Frauenarbeit in der Nordkirche. Hier treffen sich alle, die in der Nordkirche zu Frauenarbeit unterwegs sind, tauschen sich aus, bilden sich fort und entwickeln gemeinsame Ideen – wie zum Beispiel das Jahresthema.

„Und siehe: Morgen war alles gut.“ – ein reichliches Jahr sind wir nun schon mit diesem Jahresthema unterwegs. Zeit, einmal Inne zu halten, den Blick zu richten – auf das, was war, kommt und ist.

„Welches Wort kommt dir in den Sinn, wenn du an das Jahresthema denkst?“ haben wir gefragt und entstanden ist eine große Vielfalt. Ihr seht es oben in der Wortwolke: ein Schatz aus Ideen, Anregungen zum Weiterdenken und auch Diskussionsstoff. Je öfter das Wort genannt wurde, desto größer ist es dargestellt. Wer hat eigentliche was gesagt? Wieso Klimawandel und wie wichtig ist eigentlich die Zeit? Was machen wir mit unseren Visionen? Wo braucht es Transformation und wen können wir alles mit unserer Lebensfreude anstecken?

Mitten im Jahresthema innehalten, den Blick neu ausrichten, in den Austausch kommen und weiter denken.

Lasst euch anregen und schreibt uns in die Kommentare, welches Wort euch zum Jahresthema einfällt.