„Start me up“ – Song für Februar

Wenn es gut ist, wird es schön sein.

Von Franziska Pätzold, Frauenwerk der Nordkirche

Olli Schulz
[Franz Deelmann [CC BY-SA 3.0 de (https://creativecommons.org/licenses/by-sa/3.0/de/deed.en)], from Wikimedia Commons]

Ich muss gestehen, dass ich Olli Schulz erst kürzlich so richtig wahrgenommen habe – auf der Suche nach Inspiration zur kreativen Umsetzung unseres Jahresthemas. Als ich „Und siehe: Morgen war alles gut.“ in die Suchmaschine eingab, kam irgendein Algorithmus auf die kongeniale Idee, mir diesen Songtitel vorzuschlagen: „Wenn es gut ist, wird es schön sein“! Als ich den Link öffnete, offenbarten sich mir: eine treibende Rhythmusgitarre, Olli Schulz‘ norddeutsch schnörkeloser Gesang und ein dazu passender Text – außen karg und innen heftig.

„Wenn es gut ist“ von Olli Schulz

Vor dem Fenster meiner Wohnung steht ein alter Mann und lacht
Über die Dummheit seiner Jugend, die verbrannte Leidenschaft
Ein Mädchen hat im Hinterhof die Wände angemalt
Liebe ist so doof, wenn man am Ende nur bezahlt

Wie oft muss man mit dem Kopf gegen die Wand rennen
Um für sich selber zu erkennen

Refrain: Wenn es gut ist, wird es schön sein und ein Leben lang passieren
Wenn es böse ist, dann beißt es und du wirst es schnell verlieren
Wenn es gut ist, wird es da sein wann immer du es brauchst
Wenn es böse ist, dann beißt es und dein Herz
Gibt langsam auf

Ihre Worte, ihre Bilder kehren zurück in jeder Nacht
Ein junger Wolf verliert sich in dem Herzschlag dieser Stadt
Er tauschte seine Sehnsucht gegen glanzlose Trophäen
In seinen Augen kann man die verlorne Liebe sehen

Wenn die Schuhe passen, geh den Weg und trag sie
Wenn die Wahrheit stirbt, begrab sie

Refrain [2 x]

Und hier geht’s zum Song: Olli Schulz – „Wenn es gut ist, wird es schön sein“ [KiFF Backstage Session]