…die in ihren Herzen barfuß zu Dir unterwegs sind…

Jahresthema-Bibelarbeit zu Psalm 84

Von Flora Mennicken und Franziska Pätzold, Frauenwerk der Nordkirche

Die Auseinandersetzung mit dem Jahresthema und dem Motto des Rostocker Stadt-kirchentages „Sehnsucht nach MEHR“ im Juni 2018 führte uns zu einer Neuentdeckung des 84. Psalms in der Übersetzung der Bibel in gerechter Sprache. Dort heißt es: Wohl denen, deren Stärke in dir gründet, die in ihren Herzen barfuß zu dir unterwegs sind. Wir beschlossen, diesen Vers mal ganz wörtlich zu nehmen und uns mit dem Psalm kreativ auf den Weg zu machen – genauer gesagt, auf den Pfad zu machen – noch genauer gesagt, auf den Barfußpfad.

Barfuß auf Asphalt,
Georg Pik [CC0, via Wikimedia Commons]


2Wie liebenswert sind deine Wohnungen, Adonaj, du herrschst über die Gewalten. 3Immer schon hat meine Kehle sich gesehnt, ja verzehrt nach den Höfen Adonajs. Mein Herz und mein Körper schreien voll Sehnsucht der lebendigen Gottheit entgegen. 4Auch der Vogel hat ein Haus gefunden und die Schwalbe ein Nest, in das sie ihre Jungen legt, bei deinen Altären. Adonaj, du herrschst über die Gewalten, meine Gottheit, königlich. 5Wohl denen, die in deinem Haus leben. Immerzu loben sie dich. 6Wohl denen, deren Stärke in dir gründet, die in ihren Herzen barfuß zu dir unterwegs sind. 7Durchqueren sie das Tal der Dürre, verwandeln sie es in ein Quellental. Ja, mit Segenskräften bedeckt es der Frühregen. 8Sie gehen von Kraft zu Kraft, schauen den Gott der Götter in Zion. 9Adonaj, Gott, du herrschst über die Gewalten, höre mein Gebet, lausche, Gott Jakobs. 10Du unser Schild, sieh her, Gott, blicke auf das Antlitz deines Gesalbten. 11Ja, lieber einen Tag in deinen Höfen als tausend Tage sonst wo zu sein. Lieber stehe ich an der Schwelle zum Haus meiner Gottheit, als in den Zelten der Ungerechtigkeit zu lagern. 12Ja, Sonne und Schild ist Adonaj, Gott. Adonaj gibt Anmut und Würde, verweigert nicht denen das Gute, die in Aufrichtigkeit leben.13Adonaj, du herrschst über die Gewalten. Wohl den Menschen, die auf dich vertrauen.

Psalm 84 [nach BigS]


Der Psalm beschreibt einen Bogen, beginnend mit einer sehnsüchtigen Klage über Wendungen und Wandlungen hinzu einem Lied der Zuversicht und des Lobes. „Und siehe: Morgen war alles gut.“ Diesen emotionalen Bogen erfahrbar und spürbar zu machen und dabei die Empfindungen der Bibelarbeit-Teilnehmer*innen miteinzubeziehen – das alles soll das Gestalten und Erleben eines Barfußpfades ermöglichen. Wie genau – ist unten im Download-Bereich herauszufinden. Viel Freude beim Barfußlaufen!

Die folgenden Bilder entstanden bei der Bibelarbeit zu Psalm 84 auf dem Stadtkirchentag in Rostock.

Download:

Anlass:

Workshop zum Rostocker Stadtkirchentag „Sehnsucht nach MEHR“ im Juni 2018; bearbeitet für die Werkstätten „Spiritualität“ auf Hiddensee 2018/19